Über das Projekt

Literatur – Kontexte

Interdisziplinäres Forschungsprojekt – realisiert von dem Institut für Germanistik der Universität Warschau und dem Institut für Neuphilologie der Pädagogischen Universität Krakau in Kooperation mit der Forschungsgruppe LitLinAl am Institut für Englische und Deutsche Philologie der Universität Santiago de Compostela und der Fachgruppe Germanistik an der Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften der  Bergischen Universität Wuppertal

 

 

unter Leitung von Dr. habil. Joanna Godlewicz-Adamiec (Warschau) und Dr. Tomasz Szybisty (Krakau)

Das Forschungsprojekt „Literatur – Kontexte”, das von dem Institut für Germanistik der Universität Warschau und dem Institut für Neuphilologie der Pädagogischen Universität Krakau in Kooperation mit der Forschungsgruppe LitLinAl an dem Institut für Englische und Deutsche Philologie der Universität Santiago de Compostela und der Fachgruppe Germanistk an der Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften der Bergischen Universität Wuppertal realisiert wird, insbesondere im Bereich der Veranstaltung von internationalen und interdisziplinären wissenschaftlichen Tagungen zu den Relationen zwischen Literatur und anderen Gebieten der wissenschaftlichen und künstlerischen Disziplinen in gesamteuropäischer Sicht. Das Projekt wurde 2015 vom Institut für Germanistik der Universität Warschau und dem Institut für Neuphilologie der Pädagogischen Universität Krakau ins Leben gerufen. Die doppelte Perspektive des Projektes, welche die literaturwissenschaftliche Herangehensweise mit den Gesichtspunkten anderer wissenschaftlicher Disziplinen integriert, soll zur Erschließung neuer Felder wissenschaftlicher Exploration beitragen, die nicht selten im „Niemandsland” zwischen den einzelnen Forschungsgebieten liegen. Die Forschungsschwerpunkte des Projekts sollen das Kulturerbe Europas in historischer Sicht mit dem Blick auf seine gegenwärtige Relevanz erfassen.